Therese-Malten-Villa Dresden-Kleinzschachwitz

Pension in Dresden - Therese Malten Villa

Nachdem Kleinzschachwitz im Jahr 1886 eine Dampfschiff- Haltestelle erhalten hatte, entwickelte es sich zu einem ansehnlichen Villenvorort, in dem Pensionäre, Kaufleute, Beamte und Erholungssuchende wohnten. Zu den Vorzügen der neuen Sommerfrische zählt vor allem die Lage in dem an Naturschönheiten reichen Elbetal, gegenüber der Sommerresidenz Schloß Pillnitz.

Wie das Beispiel von Therese Malten zeigt, gehörten auch einige
Berühmtheiten dazu. Ihr Anwesen wurde 1893 im Stil der deutschen Renaissance errichtet.

Therese
Malten (1853 - 1930) debütierte 1873 an der Semperoper in Dresden. Ihr Erfolg war so groß, daß sie als Agathe im »Freischütz« verpflichtet wurde. Bald betraute man sie mit Partien Richard Wagners, der zu ihren Bewunderern zählte.

Die europäischen Opernhäuser machten der 1880 zur Königlich Sächsischen Kammersängerin ernannten Malten viele
Angebote, aber sie blieb in Dresden. Bei ihrem Bühnen- abschied 1903 sollen sich ihre Verehrer vor die Kutsche gespannt und sie bis nach Hause gezogen haben. Therese Malten lebte bis zu ihrem Tod 1930 hier.

Informationen zur Pension

Eingang
   

Sie vererbte die Villa ihrer Haushälterin, die sie wegen der Erbschaftssteuer nicht halten konnte.

Nach dem Krieg wurde das Haus durch die kommunale Wohnungsverwaltung an mehrere Familien vermietet. Die Instandhaltung wurde vernachlässigt, dennoch blieben die wertvollen Ausstattungsdetails durch die Achtsamkeit der Bewohner im wesentlichen erhalten. 

1997 wurde die Villa durch den Antiquitätenhändler José Manuel Ladrón de Guevara wieder hergerichtet. 

Seit 2004 wohnt hier eine Dresdner Familie. Sie bietet nach behutsamen Umbau komfortable Unterkunft in fünf Gästezimmern und einem Appartement an. 

Den Gästen steht auch das Kaminzimmer, eine komplett ausgestattete Küche, die Terrasse und der große Garten zur Verfügung. 

Das Haus war vom Hochwasser 2013 nicht betroffen. Der Garten war in den Tagen um den Höchstpegel anders als sonst, aber auch sehr schön. Bilder und Informationen finden Sie hier: www.dresden-pension.net/hochwasser

Therese-Malten-Villa, Ines & Stefan Scharfe, Wilhelm-Weitling-Str. 3, 01259 Dresden, Tel. +49 351 2053521, Fax +49 351 20576980, post@dresden-pension.net

Impressum